Züruck zur Startseite

 

 

 

Wir über uns
Herde
Reinrassig
Öko-Landbau
Verkauf
Fotos
Links

 

                                    

Elite-Herdbuchzucht  - 

Rein belted gezogen

 

Die erste nachweisbare Erwähnung von Belted Galloways (gegürtelte Galloways) ist auf das Jahr 1790 datiert, welches nicht heißen soll, daß lange vorher diese Rasse existent war. Ob die markante Zeichnung auf holländische Lakenfelder zurückgeht oder einfach nur eine Laune von Mutter Natur ist, läßt sich heute nicht mehr nachvollziehen und verschwindet im schottischen Nebel. Eine Verwandschaft zu britischen Milchviehrassen, die in den sechziger Jahren durch Blutuntersuchungen durchgeführt wurde, konnte jedoch ausgeschlossen werden.                                                                

1921 wurde die "Dun and Belted Galloway Breeder's Association" gegründet, nachdem ein Antrag auf Herdbuchführung von Belted Galloway in einer seperaten Sektion des Galloway Cattle Society Herdbuches abgelehnt worden war.  Im ersten Herdbuch von 1922 zählte man etwas über 200 Tiere, von den sogenannten Gründungsherden existieren heute noch zwei und zwar Mochrum und Lullenden. Die Boreland Herde als dritte und älteste Zuchtstätte (141 Jahre) wurde 1998 aufgelöst, es gibt kein Belted Galloway welches nicht Boreland Vorfahren hat.

Nachdem die Dun Galloways aufgrund einer Satzungsänderung, Zugang in das Herdbuch der Galloway Cattle Society fanden, wurde 1951 eine Namensänderung in "Belted Galloway Cattle Society" vorgenommen.

Zur Zeit werden im schottischen Herdbuch ca. 1.300 - 1.500 Kühe geführt (black,- dun,- und red Belted). 

 

Seit 1987 züchten wir Belted Galloways, dass heißt wir züchten nur innerhalb der Rasse Belted Galloway mit rein belted gezogenen Tieren.

In unserer Herde gab und gibt es keine Anpaarungen mit Galloway oder White Galloway. Unsere Belted Galloways stammen aus original schottischen Tieren, welche im Herdbuch der Belted Galloway Cattle Society geführt wurden. Sie alle lassen sich bis zu ihren Vorfahren in Schottland verfolgen. 

Warum tun wir das :

1. Belted Galloway wird im Herkunftsland Großbritannien als eigenständige Rasse geführt.

2. Belted Galloways sind mit Galloway und White Galloway nicht verwandt, Nachkommen aus diesen Anpaarungen  sind  Kreuzungen und werden im schottischen Herdbuch nur über weibliche Tiere ins Vorherdbuch zugelassen. (In Deutschland leider nicht)

3. Erhalt der Genetik, Eigenschaften und der Kennzeichnung.

4. Belted Galloways sind eine alte schottische Haustierrasse, die es gilt zu erhalten und nicht durch Fremdanpaarungen zu verfälschen.   

5. Warum soll etwas verändert werden, das über Jahrzehnte entstanden ist und sich bewährt hat. 

 

Darum achten Sie beim Kauf von Belted Galloways auf deren Abstammung, ob nicht doch ein black oder white Galloway bei den Vorfahren auftaucht. 

Bei uns bekommen Sie die Originale !!!

 

Zum Seitenanfang